Arizer Extreme Q Test

Arizer Extreme Q Vaporizer

Die Kanadische Firma Arizer ist bekannt für ihre hochwertigen und langlebigen Produkte. Neben dem Arizer Air, Air 2, Solo, SOlo2 und dem ArGo Vaporizer stellt das Unternehmen ebenfalls den Arizer Extrem Q Tischvaporizer her. Den vielseitigen Arizer Extreme Q haben wir getestet und erzählen dir unsere ehrliche Meinung.

In der Dampferszene gehören die Arizer Produkte zu den Favoriten und fairpreisigen Vaporizern. So wissen Besitzer deren Qualität und Nutzen zu schätzen. Als im Jahr 2010 der Extreme Q Vaporizer auf dem Markt kam waren die Erwartungen entsprechen hoch. Auch wir haben uns auf den Tischvaporizer der kanadischen Firma gefreut und ihn folglich rauf und runter getestet.

[toc]

Arizer Extreme Q Eigenschaften

  • Hersteller: Arizer
  • Materialien: Edelstahl, Glas, silikonfreie Schläuche
  • Maße: 16cm Höhe, 16cm Durchmesser
  • Heizelement: Keramik
  • Aufheizzeit: 2-3 Minuten
  • Temperaturbereich: 50 °C – 250 °C
  • Temperaturregelung: Digitale LED-Anzeige und Fernbedienung
  • Zubehör: Beutel und Schlauch
  • Ultraleiser 3-stufiger Lüfter
  • Automatische Abschaltung: 2 oder 4 Stunden
  • Garantie: 3 Jahre

Besonderheit: Der Arizer Extreme Q verfügt über eine lebenslange Garantie auf das Keramik-Heizelement und eine drei Jahre Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler. Genial!

Inhalt der Box

  • Vaporizer Arizer Extreme Q
  • Lebensmittelechte Vinylschläuche
  • Mundstücke
  • 2x Cyclone Bowl (Kräuterkammer) aus Glas
  • Glasstocher
  • Zusätzliche Ersatzsiebe
  • Abnehmbares Ballonsystem mit 2 Ballonsets
  • Potpourri/Öl-Schale (Aromatherapie-Schale)
  • Fernbedienung
  • Bedienungsanleitung

Nun wollen wir dir unsere Erfahrungen mit dem Arizer Extreme Q nicht länger vorenthalten.

Design- und Fertigungsqualität Arizer Extreme Q Vaporizer

Als Erstes fällt uns die glänzende Oberfläche des Extreme Q Vaporizer auf. So besteht diese aus robustem Edelstahl, welche dem Standvaporizer einen qualitativen Look verleiht. Seit dem Marktstart des Arizer Extreme Q haben die Hersteller diesen erneut optimiert. Neu ist die Clear View Temperaturanzeige und die neue Solide State Schaltung. So bewirkt diese Schaltung, dass der Vaporizer noch reaktionsschneller ist und weniger Störungen auftreten. Außerdem kannst du anhand der Temperaturanzeige stets deine Wunschtemperatur ablesen und behältst diese immer im Blick. Ebenfalls zu den Erneuerungen gehört das ultraschnelle Heizelement aus Keramik. Dieses macht den Q Extreme Q Vaporizer noch schneller und effizienter. Was wir besonders genial finden, ist die mitgelieferte Fernbedienung – ein echt geniales Feature!

Temperatureinstellungen Arizer Extreme Q 5.0

Der Standvaporizer von Arizer Extreme Q verfügt über eine stufenlose Temperaturkontrolle. So haben Besitzer die Möglichkeit, unterschiedliche Kräuter und Pflanzenteile zu verdampfen. Dabei kannst du im Bereich 50 °C – 250 °C deine Wunschtemperatur einstellen. Was besonders auffällt: Innerhalb 2- 3 Minuten erreicht der Verdampfer die Temperatur und ist einsatzbereit. Folglich funktioniert die Temperatureinstellung tadellos und macht Lust auf mehr!

Arizer Tisch Vaporizer Merkmale

Der Arizer Extreme Q erfüllt mehrere Zwecke. So kannst du zwischen Inhalationsarten wählen: Fülle den im Lieferumfang enthaltenen Ballon durch das Zwangsluftsystem mit Dampf oder nutze den Schlauch für die Inhalation. Wir haben beim Vaporizer Test beide Arten genutzt. Dabei ist uns aufgefallen, dass die Schlauchfunktion auf unterschiedliche Weise genutzt werden kann. Entweder ziehst du direkt ohne Unterstützung durch das Gebläse den Dampf in deine Lungen oder du nutzt zusätzlich das Gebläse. Abhängig davon, welches Zugverhalten du bevorzugst, sind beide Varianten effizient.

Bei der Ballonfunktion wird durch Hilfe des Gebläses der Ballon gefüllt. Danach inhalierst du den Inhalt des Ballons. Das ermöglicht mehr Wirkstoffe in einem Zug zu inhalieren und den Dampf im Ballon ‘zu speichern’. Bei der Nutzung des Ballons haben wir bemerkt, dass die Glaskammer über dem Heizelement bei intensivem Gebrauch sich stark erhitzt und das Füllen des Ballons etwas länger dauert als zum Beispiel beim Volcano von Storz&Bickel. Dies hat uns allerdings nicht in der Anwendung beeinflusst oder weiter groß gestört.

Schlauch vs. Ballon

Die Lautstärke beim Befüllen des Ballons ist echt unglaublich und besonders leise. Das Befüllen des Ballons auf niedrigster Stufe dauert etwa 2-3 Minuten. Was uns nicht so gut gefiel, war die Dampfqualität bei Erhöhung der Gebläsestufe. Der Dampf verlor dabei deutlich an Dichte und auch das Aroma ließ nach.

Bei der Inhalation durch den Schlauch haben wir keinen großen Unterschied bemerkt und die Dampfqualität blieb gleichbleibend dicht und aromatisch.

Besonderes Highlight: Der Schlauch lässt sich drehen und macht die Anwendung noch einfacher!

Anwendung Arizer Extreme Q Vaporizer

Sterilisierung Funktion

Um den Verdampfer vor dem Erstgebrauch zu sterilisieren, solltest du beim Extreme Q wie folgt vorgehen:

Drücke die Taste in der linken unteren Ecke genutzt, um die aktuelle Temperatur in großen Ziffern anzuzeigen. Die Solltemperatur erkennst du an den kleineren Ziffern. Stelle die maximale Temperatur ein. Nun musst die die Kräuterkammer auf den Vaporizer platzieren und diesen ohne Kammerinhalt für 20-30 Minuten laufen lassen.

Dadurch unterstützt du das Entfernen von möglichen Staubpartikel und anderen Ablagerungen im Gerät. Nach diesem Vorgehen raten wir dir, den Arizer Extreme Q zuerst etwas auskühlen zu lassen. Dadurch werden das Aroma und die Dampfqualität intensiver und aromatischer.

Leichtes Auffüllen der Kräuterkammer

Bei der ersten Anwendung ist uns das leichte Füllen der Kräuterkammer und deren Größe aufgefallen. So finden etwas 1,2 Gramm Kräuter in der Kammer platz. Um den Vaporizer zu füllen, solltest du deine Kräuter stets zermahlen. Dadurch lösen sich die Wirkstoffe besser aus den Pflanzenteilen und sorgen für ein effektives Vapeerlebnis.

Anschließend können die Pflanzenteile leicht in Kammer gefüllt werden. Aufgrund der Größe der Kammer des Extreme Q ist dies überaus anwendungsfreundlich.

Arizer Extreme Q Test: Die Dampfqualität

Wie bereits von Arizer gewohnt, ist auch beim Arizer Extreme Q die Dampfqualität auf hohem Niveau! Der Dampf ist nicht nur dicht, sondern ebenfalls aromatisch und schmackhaft. Der Geschmack ist exzellent und definitiv auf Arizerniveau!

So haben wir für uns die optimale Temperatur zwischen 180 °C- 190 ° C entdeckt. Der Dampf ist angenehm, verursacht kein Kratzer und aromatisch. Bei mehr als 200 °C wird der Dampf harscher und verliert etwas an Aroma.

Reinigung Tisch Vaporizer Extreme Q

Aufgrund der vielen Glasteile ist die Reinigung etwas zeitintensiv und aufwendig. Allerdings lassen sich sämtliche Rückstände entfernen und der Geschmack wird nicht durch Ablagerungen beeinflusst. Wie immer gilt: Je regelmäßiger du das Gerät und die einzelnen Teile säuberst, umso besser gestaltet sich das Dampferlebnis!

Mithilfe eine Wattestäbchen Isopropylalkohol (ISO), etwas warmen Wasser und einigen sauberen Papierhandtücher ist die Reinigung am einfachsten. Bei hartnäckigen Verunreinigungen legst du die Teile am besten über Nacht in die Reinigungslösung ein und lässt die Zeit für dich arbeiten.

Die Siebe aus Edelstahl müssen von Zeit zu Zeit komplett ausgewechselt werden. Ebenfalls der Ballon, da dieser nicht gereinigt werden kann und mit der Zeit etwas abgestanden riecht .

Auch der Schlauch kann bei Bedarf ersetzt werden. Zuvor lässt sich dieser ebenfalls reinigen. Einfach in eine Reinigungslösung eingelegt, lösen sich Verschmutzungen und Ablagerungen vom Material.

Fazit

Was für ein genialer Tischvaporizer! Der Extreme Q ist der beste Doppelfunktionsverdampfer (Schlauch und Ballon) auf dem Markt. Er ist preiswert und hat sehr viel zu bieten! Für den fairen Preis bietet er echt viele Optionen, welche das Dampferherz glücklich machen. Die Bedienung ist besonders einfach und leicht zu verstehen. Das gut lesbare Display ermöglicht stets, den Überblick zu behalten und die Kontrolle nicht zu verlieren. Ebenfalls haben uns die hochwertigen Materialien und die Verarbeitung überzeugt. Im gesamten Vaporizer Test wurden wir nicht enttäuscht und können den Arizer Extreme Q Vaporizer nur empfehlen.

Einzig die empfindlichen Glasstücke sind zu erwähnen. Diese gehen leicht kaputt und sind etwas zerbrechlich. Allerdings können diese bei einem Defekt schnell ersetzt und einzeln gekauft werden. Zusammengefasst finden wir den Arizer Extreme Q Vaporizer ein gelungener Verdampfer mit herrlichem Dampferlebnis aus dem Hause Arizer!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.