6 Tipps & Tricks für den Mighty Vaporizer, die du wissen solltest

Der Mighty Vaporizer ist bekannt als leistungsstarker und qualitativer Vaporizer bekannt und gehört zu den beliebtesten Verdampfern auf dem Markt. Hergestellt von Storz und Bickel, verwendet der Mighty in Deutschland sorgt er für dichte Dampfwolken und intensive Aromen. Ob Kräuter, Extrakte oder harzige Substanzen, der Mighty ist vielseiitg einsetzbar und überzeugt so manches Dampferherz!

Dank zahlreicher cleverer Funktionen und Zubehör ist der Mighty Vaporizer nicht mehr vom Vaporizermarkt wegzudenken und gehört zu den meist verkauften Verdampfern auf dem nationalen und internationalen Markt!

Technologie und Aroma

Die Kombination von Konvektions- und Konduktionswärme vereint das Beste der beiden Technologien und macht den Mighty zu einem leistungsstarken Verdampfer der Extraklasse. Verständlicherweise gehört er zu den beliebtesten tragbaren Modellen und überzeugt jeden Vaper durch zahlreiche benutzeroptimierte Feature. Das durch den Einsatz beider Technologien entstehende Aroma ist unvergleichlich und sorgt für ein unvergessliches Geschmackserlebnis der Extraklasse. Dichte Dampfwolken und intensives Inhalieren machen den Einsatz des Mighty Vaporizers erst so richtig aus!

Damit dir der Mighty Vaporizer noch mehr Spaß bereit, verraten wir dir in diesem Beitrag 6 wichtige Mighty Tipps und Tricks beim Verdampfen mit dem Mighty. Lass dich von uns überzeugen und lerne dir unbekannte Mightytricks kennen!

Die Kühleinheit richtig reinigen

Die Hersteller Storz&Bickel haben den Mighty mit einer fantastischen Kühleinheit ausgestattet. Diese Kühleinheit trennt die Kammer und das Mundstück und zwingt den Dampf durch ein Kühllabyrinth. Durch dieses kühlt der Dampf zusätzlich ab, bevor du diesen inhalierst. Diese Kühlung ebenfalls, den vollen aromatischen Geschmack des Dampfes freizusetzen.

Diese Kühleinheit ist unglaublich wichtig für deinen Mighty, weil sie die Qualität des Geschmacks des Dampfes effizient erhöht. Umso wichtiger ist es, dass du diese Einheit regelmäßig reinigst. Nur dadurch bleibt der geniale Geschmack beim Dampfen erhalten!

Am einfachsten geht es, wenn du dir eine kleine Schüssel suchst, in welche die ganze Kühleinheit reinpasst. Kippe etwas Isopropylalkohol und zerlege die Kühleinheit komplett. Danach gibst du alle Einzelteile in die Reinigungslösung und lässt die Teile etwas stehen. Sind die Teile extrem verschmutzt, nimm eine Zahnbürste zur Hilfe und schrubbe die einzelnen Teile zusätzlich.

Mein Tipp: Reinige die Dichtungsringe von Hand und lege diese NICHT in die Reinigungslösung ein. Der Isopropylalkohol kann diese beim langen Einlegen beschädigen. Reinige diese deshalb mit einem in Isopropylalkohol getränkten Tuch.

Nutze die Füllhilfe für den Mighty

Um keine Kräuter zu verschwenden, ist die Mighty Verdampfer Füllhilfe unabdingbar! Dank dem automatischen Füllwerkzeug gehen keine Kräuter verloren, fallen auf den Boden oder landen neben dem Vaporizer.

Das Werkzeug ist besonders leicht anzuwenden: Fülle den orangefarbenen Donut, dreh diesen um und entferne die durchsichtige Abdeckung. Der kleine Stopfen bleibt dabei im Füllloch. Entferne das Mundstück und befestige das Füllwerkzeug auf dieselbe Weise, wie wenn du das Mundstück anbringst. Sobald du den Stopfen entfernst, kannst du die Kräuter einfach in den Schlitz schieben, wobei diese in die darunter liegende Kammer fallen.

Benutze die Kapseln, um zwischen Geräten zu wechseln und Kräuter zu variieren

Vor Kurzem hat Storz&Bickel Dosierkapseln für den Mighty und Crafty Vaporizer herausgebracht. Diese kleinen, kreisrunden Kapseln kommen in einem handtellergroßen, orangefarbenen, donutähnlichen Kunststoffbehälter, indem acht Dosierkapseln platz finden. Die Dosierkapseln haben gleich zwei Funktionen!

Zum einen kannst du diese mit zerkleinerten Kräutern füllen und vorbereiten. Im Behälter verstaut, sind die Kapseln ideal für unterwegs oder um zwischen den Storz&Bickel Geräten zu wechseln. Die Kapseln passen perfekt in die Kräuterkammer hinein und erleichtern das Dampfen.

Ebenfalls kannst du die Dosierkapseln mit unterschiedlichen Kräuter füllen. Dadurch ist es dir möglich, auch unterwegs schnell und einfach zwischen zwei Kräutersorten zu variieren. Zu Hause vorbereitet sind die Dosierkapseln schnell im Einsatz und fördern zeitgleich den unauffälligen Gebrauch;)

Du willst deine Kräuterkammer nicht komplett füllen? Nutze das Liquidpad als tiefer Ofendeckel

Der Mighty enthält im Lieferumgang ein Liquidpad für Konzentrate. Wusstest du, dass dieses noch eine andere Funktion hat als den Einsatz von Konzentraten?

Der Hersteller empfiehlt die, Kräuterkammer komplett zu füllen, um den Luftstrom optimal zu nutzen. Dennoch brauchst du vielleicht ab und an nur die Hälfte der Kammer. In solchen Fällen kommt das Liquidpad zum Einsatz. Leg diese zuerst in die Kammer und pack deine Kräuter dann rund um das Liquidpad. Dadurch füllst du die Kammer zusätzlich ohne weitere Kräuter verwenden zu müssen und stellst gleichzeitig den optimalen Luftstrom sicher.

Du willst den Dampf noch milder? Probiere doch mal einen Bubbler

Ein sogenannter Bubbler hilft dabei, den Dampf eines Vaporizers noch milder zu machen. Insbesondere beim Verbrennen von Kräutern sprich beim Rauchen, ist der Einsatz von einem Bubbler sehr beliebt. Der mit Wasser gefüllte Bubbler filtert Schadstoffe und Rückstände heraus und macht das Inhalieren bei einer Verbrennung angenehmer und kühler.

Beim Vaporisieren entsteht jedoch keine Verbrennung. Deshalb ist die Anwendung an sich schon deutlich milder und schonender. Dennoch gibt es Vaper, welche den enstehenden Dampf noch milder machen möchten. Ist dies der Fall, so ist ein sogenannter Bubbler eine mögliche Lösung.

So gibt es mittlerweile Formen, welche Adapter für den Einsatz eines Bubblers beim Mighty Vaporizer ermöglichen. Ob 14er oder 18er Schliff, der Markt hat mittlerweile verschieden Adapter zu bieten.

So steht der Mighty Vaporizer

Der Mighty Verdampfer hat eine abgerundete untere Seite in welche das Stopfwerkzeug integriert ist. Durch diese Rundung steht der Mighty Verdampfer leider nicht von alleine. Dies ist insbesondere beim Befüllen des Vaporizer echt nervig.

Entweder du musst den Vaporizer mit einer Hand füllen oder du stellst in so hin, dass er sich an einem Ojekt anlehnen kann. Wirklich handlich sind beide Methoden nicht.

Umso genialer ist es, dass es mittlerweile einen sogenanten Mighty Standfuss gibt.

Diesen steckst du ganz einfach an das untere Ende deines Mightys und schon steht der hochwertige Vaporizer.

Dadurch hast du ebenfalls die Möglichkeit den Verdampfer mit beiden Händen zu beladen und die Kräuterkammer für die nächste Vapesession vorzubereiten.

Fazit Mighty Vaporizer Tipps, Tricks und mehr

Wir hoffen dir mit diesem Artikel, einige neue Tipps und Tricks mit auf den Weg mitgeben zu können. Der Mighty ist und bleibt einer der innovativsten und qualitativsten Verdampfern auf dem Markt, welcher sowohl mit seinen Funktionen als auch mit dem benutzerfreundlichen Zubehör überzeugt!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.