Grasshopper Vaporizer

225,00 

  • Aufheizzeit 10-15 Sekunden
  • Tragbar
  • Unscheinbares Design
  • leistungsstarker Akku

Nicht vorrätig

Lieferzeit: 1-3 Tage

 

Beschreibung

Der Grasshopper Vaporizer ist ein Pionier auf seinem Feld. Er ist nämlich der erste Vaporizer, welcher durch eine Crowdfunding Kampagne finanziert wurde. Ganze 18 Monate hat es gedauert, bis die Unterstützer das Ergebnis am Ende zu Gesicht bekamen.

Ob sich das Projekt auch für die Nutzer des Vaporizer gelohnt hat, schauen wir uns im folgenden Vaporizer Test einmal genauer an. Der Vaporizer Grasshopper gehört in die Kategorie der Pen Vaporizer und soll durch eine schnelle Aufladung, gute Verarbeitung und starke Optik punkten.

Produktbeschreibung

Der Grasshopper Vaporizer ist ein sogenannter Pen Vaporizer. Das bedeutet er kommt in einem praktischen Kugelschreiber-Format und kann ohne Probleme überall hin mitgenommen werden. Doch nicht nur das Format ist außergewöhnlich, sondern auch der Inhalt ist in sehr hoher Qualität.

Die Verarbeitung ist ausgezeichnet gelungen und der Akku schnell auswechselbar. Da außen rostfreier Stahl genutzt wurde, ist der Vaporizer von Grasshopper auch als sehr langlebig anzusehen.

Die Verarbeitung

Sobald man den Grasshopper Vaporizer in die Hand nimmt, merkt man schon die hochwertige Verarbeitung. Es handelt sich hier um einen sogenannten Konvektionsvaporizer. Die Luft wird durch ein 45 Watt starkes Heizelement erhitzt und dann durch die Kräuter gezogen.

Auf diese Weise lösen sich die ätherischen Öle der Kräuter und Du kannst das volle Aroma genießen. Mit diesem Verfahren ist auch ausgeschlossen, dass die Kräuter verbrannt werden. Die Temperatur ist einfach von 130°C bis zu 210°C regulierbar. Ein Minuspunkt ist, dass es bei einer längeren Nutzung passieren kann, dass das Gehäuse relativ heiß wird. Bei kontinuierlichem Ziehen, kann die Wärme sich auch auf das Mundstück übertragen.

Ansonsten ist aber sehr viel Wert auf eine gute Verarbeitung gelegt worden. Der Vaporizer von Grasshopper wiegt gerade mal 65 Gramm und liegt auch sehr gut in der Hand. Falls Dir das immer noch zu schwer ist, gibt es ebenfalls eine Titanium Variante, die gerade mal 56 Gramm wiegt. Hier kann man wirklich nicht klagen!

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit beim Grasshopper Vaporizer ist einfach Weltklasse. Es geht nicht viel einfacher als mit dem Stift. Die Temperatur kannst Du ohne Probleme an einem kleinen Rad justieren. Es stehen fünf verschiedene Voreinstellungen zur Auswahl, die sich jeweils in 20 Grad Schritten unterscheiden. Eine feinere Einstellung zwischen den Voreinstellungen ist jedoch auch möglich.

Oben wo Du bei einem Kugelschreiber normalerweise die Mine ausfährst, kannst Du den Grasshopper Vaporizer anschmeißen. Bedeutet in der Praxis einfach den Stift aus der Tasche ziehen, mit Kraut befüllen, die Temperatur einstellen und anmachen. Innerhalb von unglaublichen 5 Sekunden ist er vorgeheizt und bereit zur Nutzung.

Die Kammer des Grasshopper Vaporizers kann bis zu 0,3 Gramm an Kräuter aufnehmen, was für einen so kleinen Vaporizer erstaunlich viel ist. Viel einfacher kann es von der Benutzerfreundlichkeit her eigentlich nicht werden. Alle Funktionen sind einfach einstellbar und Du kannst in kürzester Zeit loslegen.

Wenn Du irgendwann mal keinen Saft mehr hast, kannst Du den Grasshopper Vaporizer ganz einfach über ein USB Ladekabel am Laptop oder direkt an der Steckdose aufladen. Nach spätestens 60 Minuten ist der Akku voll und Du kannst wieder loslegen.

Das Design

Design technisch gibt es über den Grasshopper Vaporizer nicht viel zu sagen. Er sieht exakt aus, wie ein Kugelschreiber aus Edelstahl. Mit einer Größe von 14 x 1,4 x 1,4 Zentimetern kannst Du ihn überall mit hin nehmen und niemand wird merken, dass es ein Vaporizer ist.

Das Konzept vom Stift wurde auch sehr detailliert durchdacht. Das Zahnrad für die Temperatur ist dezent eingebaut und der Knopf, um das Aufheizen zu starten, ist ganz oben wie bei jedem gewöhnlichen Kugelschreiber. Eine Farbauswahl gibt es nicht. Der Grasshopper Vaporizer kommt immer in einem Silber, jedoch kannst Du zwischen normalem Metall oder Titanium wählen.

Was macht den Grasshopper Vaporizer besonders?

Mal abgesehen davon, dass er der erste Vaporizer ist, welcher über eine Crowdfunding Kampagne finanziert wurde, zeichnen ihn viele Besonderheiten aus. Das Konzept vom Stift wurde im Hause Grasshopper wirklich streng von Anfang bis Ende durchgezogen.

Der Vaporizer Grasshopper ist nur sehr schwer von einem normalen Stift zu unterscheiden. Besonders für das ungeschulte Auge. Er kommt in einer dezenten, aber hochwertigen schwarzen Verpackung an und im Lieferumfang ist auch ein Grasshopper Aufkleber enthalten für echte Fans.

Dass die Macher in die Qualität von ihrem Grasshopper Vaporizer vertrauen, erkennt man daran, dass sie eine lebenslange Garantie geben. Das ist im Bereich der Vaporizer relativ selten und sollte stark hervorgehoben werden. Die Hopper Labs haben sich hier wirklich etwas einfallen lassen.

Fazit

Der Grasshopper Vaporizer ist ein sehr starkes Modell, welches sich im Vaporizer Test bewährt hat. Er kommt in einem sehr schlichten Design und lässt sich optisch von einem normalen Kugelschreiber aus Metall kaum auseinanderhalten.

Doch auch von der Leistung her hat er einiges zu bieten. Die Aufheizzeit ist mit ein paar Sekunden ultra schnell und mit bis zu 0,3 gr. Kraut in der Kammer kannst Du auch überraschend viel verstauen. Der einzige Nachteil den wir gefunden haben ist, dass bei sehr intensiver Nutzung der Vaporizer sich zu sehr aufheizen kann. Die Wärme wird dann mit dem Silikon Mundstück übertragen und das kann unter Umständen unangenehm am Mund werden.

Wenn Du zwischen den Zügen aber ein paar Sekunden wartest, ist auch das kein Problem. Mit einem Preis von 240 Euro ist der Grasshopper Vaporizer nicht der billigste. Wenn man aber die Garantie, den Lieferumfang und die sehr hohe Qualität bedenkt, ist der Preis absolut gerechtfertigt.

Wenn der 45 Watt Akku mal leer ist, kannst Du ihn einfach über das USB Ladekabel innerhalb einer Stunde wieder voll aufladen. Mit einer möglichen Temperatur von bis zu 210°C hast Du auch ordentlich Hitze für Dein Kraut und guten, dichten Dampf als Endprodukt. Alles in allem besteht er also den Vaporizer Test und ist damit absolut zu empfehlen. Durch die lebenslange Garantie bist Du auch vor späteren technischen Fehlern immer geschützt.

Zusätzliche Information

Abschaltautomatik

Ja

Akku wechselbar

Ja

Aufheizzeit

10-15 Sekunden

Benutzbar beim Laden

Nein

Marke

Grasshopper

Energieversorgung

Akku

Geeignet für

Kammer Material

14 x 1.4 x 1.4 cm

Inhalation

Direkt

Temperatureinstellung

130 °C – 210 °C

Heizmethode

Herstellerland

USA

Maße

14 x 1.4 x 1.4 cm

Wasserfilter Adapter

Ja

Lieferumfang

Lieferumfang

  • Grasshopper Vaporizer
  • 2 Grasshopper Akkus (GHB2)
  • Magnetisches USB-Ladegerät
  • Silikon-Mundstück
  • Englische Bedienungsanleitung
  • Lebenslange Garantie (limitiert)
  • Grasshopper Aufkleber

Allgemeine Fragen

Welchen Temperaturbereich hat der Grasshopper?

Von 130°C bis zu 210°C.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Grasshopper Vaporizer“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.